Weltenburger Kloster
Ein Bier im Himmel wie auf Erden

Neue Währung in Weltenburg

Klosterbrauerei-Weltenburg-0-EURO-Weltenburg-Schein
Foto: Theresa Schmid

Weltenburg – Hat das Kloster Weltenburg jetzt sogar eine eigene Währung? Das hätte man bei der Pressekonferenz von Abt Thomas m. Freihart und Klemens Unger am Montag, 26.08.2019 fast vermuten können. Von den beiden wurde eine ausgefallene Geldnote vorgestellt, ein 0-Euro-Schein. Die zweite Besonderheit neben der Zahl ist das Motiv! Auf dem orignial EURO-Schein ist nämlich die Asamkirche von Kloster Weltenburg abgebildet.

Hintergrund dieser Aktion ist die anstehende Innenraumsanierung der Frauenbergkirche oberhalb des Klosters. Im Dezember vergangenen Jahres stürzte eine ca. 1,5 m² große Putzfläche mit Stuck vom Gewölbe der Frauenbergkirche ab. Die Untersuchungen ergaben, dass eine Restaurierung der Stuckdecke und Fresken aus dem Jahr 1714 dringend notwendig ist.

Mit dem Verkauf des besonderen Weltenburg-Andenkens erhofft man sich, einen kleinen Beitrag zur Renovierung mit einer geschätzten Gesamtsumme von 250.000 € beitragen zu können.

Von dem einzigartigen 0-EURO-Weltenburg-Schein wurden nur 5.000 Stück gedruckt.

Diese können im Kloster Weltenburg im Klostershop im Klosterkiosk und im Welterbezentrum für 3 € erworben werden. Besonderes Weltenburger Andenken sichern und Gutes tun!

Weitere Infos und Bilder: www.kloster-weltenburg.de

Top